21.03.2022 in Aktuelles von SPD Main-Tauber-Kreis

Kreisvorstand der SPD tagt

 

Der Vorstand der SPD Main-Tauber traf sich in Lauda. Die Sitzung wurde überschattet vom Überfall Russlands auf die Ukraine. Neben kommunalen Themen wurden daher vor Allem die Konsequenzen des russischen Angriffskrieges diskutiert. Die Anwesenden verurteilten diesen geschlossen und in aller Deutlichkeit. Kreisvorsitzender Thomas Kraft hierzu: „Dieser Krieg ist ein unprovoziertes Verbrechen.

05.03.2022 in Allgemein von SPD Bad Mergentheim

Bad MGH hilft Menschen aus der Ukraine

 

Mit einer Wohnraumbörse, Ansprechpersonen im Neuen Rathaus sowie dem Angebot regelmäßiger Beratungstermine für ukrainische Geflüchtete haben die Stadt Bad Mergentheim und der Arbeitskreis Asyl erste Strukturen für schnelle und unbürokratische Hilfe auf den Weg gebracht.

01.03.2022 in Allgemein von SPD Bad Mergentheim

Private Unterkunft für Menschen aus der Ukraine anbieten

 

Viele Menschen aus dem Bundesgebiet und auch aus dem Main-Tauber-Kreis wollen den fliehenden Menschen aus der Ukraine direkt helfen um das Leid der fliehenden Menschen etwas zu lindern.

Im Internet gibt es hierzu beispielsweise eine Plattform, bei der private Unterkünfte für die Kriegsflüchtlinge schnell und unkompliziert angeboten werden kann.

28.02.2022 in Kreisverband von SPD Bad Mergentheim

Kundgebung für Frieden in der Ukraine

 

???????? Kundgebung für Frieden in der Ukraine ????????

Die Kundgebung findet am Aschermittwoch den 02.03.2022 um 18:30 Uhr auf dem Marktplatz in Wertheim statt.

28.02.2022 in Kommunalpolitik von SPD Bad Mergentheim

SPD-Fraktion Bad MGH zur Verkehrssituation in den Herrenwiesen

 

So wie jetzt kann es nicht bleiben:

 

Seit Monaten sorgt die Verkehrssituation in Bad Mergentheim für  Gessprächsstoff und für viel Aufregung.  Zu den "hot spots" der Verkehrsthemen gehört die Herrenwiesenstraße. Vertreter der SPD-Fraktion haben sich deshalb mit zwei Vertreterinnen der Anwohner, Frau Simone Schmidt und Frau Christina Geiger,  zu einer gemeinsamen Besichtigung vor Ort getroffen, um sich einen realistischen Eindruck der Lage zu verschaffen. In der Fraktionsberatung wurde eines ganz klar: so wie jetzt kann es nicht bleiben.