Jahreshauptversammlung der Jusos Bad Mergentheim

Veröffentlicht am 17.12.2010 in Allgemein

Auf der Jahreshauptversammlung haben die Jusos Bad Mergentheim einen neuen Vorstand gewählt. Innerhalb der letzten Monate verzeichneten die Jusos einen großen Mitgliederzuwachs.

Stadtrat Klaus-Dieter Brunotte berichtete aus dem Gemeinderat und von großen Problemen in der Zusammenarbeit mit Oberbürgermeister Dr. Barth. Dabei kritisierte er vor allem die unnötige Verschwendung von Steuergeldern durch eine große Zahl häufig überflüssiger Gutachten, Prozesse und Aufträge an Private, die vom Bürgermeister häufig in kompletter Eigenregie durchgesetzt worden seien. Ebenfalls wichtiges Thema des Abends waren die Finanzierungsprobleme des Solymars, die große Löcher in das Budget der Stadt zu reißen drohen. ...

Im Anschluss an den Bericht wählten die Jusos einen neuen Vorstand. Die beiden neuen und alten Sprecher sind Frederick Wunderle und Kristian Lozina, die einstimmig bestätigt wurden. Als Stellvertreter wurden Nicole Ebser und Jonas Köhnert gewählt. Konstantin Schendzielorz wurde als Pressereferent bestätigt und Jonas Heilmann als neuer Kassierer des Juso-Ortsverbandes gewählt. Den Beisitzer-Posten übernahm Hardy Gutjahr.

Nach der Wahl ließen die Jusos nicht nur das vergangene Jahr Revue passieren, sondern stellten auch die Ziele für das kommende Jahr auf. Kristian Lozina fasste einige von diesen zusammen: "Zum Anfang des Jahres werden wir uns vor allem auf den Wahlkampf konzentrieren und dabei auch die SPD mit einem eigenen Wahlkampf unterstützen, um nicht nur Baden-Württemberg aus der schwarz-gelben Erbmonarchie zu entlassen, sondern auch im baden-württembergischen Landtag für eine bessere Vertretung des Main-Tauber-Kreises durch den SPD-Landtagskandidaten Joachim Thees zu sorgen."

Die Jusos wollen sich auch verschiedenen kommunalen Vorhaben widmen: Sie unterstützen weiter das Vorhaben der Naturschutzgruppe zur Verwirklichung eines Umweltpädagogischen Zentrums im Gärtnerhaus. Der "in Wahrheit ideologisch motivierte Widerstand der CDU-Fraktion" dürfe sich nicht durchsetzen. Alle anderen Argumente seien vorgeschoben. "Bei Hariolf Scherers Rede vom ,ökologischen Fußabdruck" kann man sich das Lachen kaum verkneifen. Den Leserbriefen der Herren Grebbin und Klöpfer können wir nur zustimmen", erklärte Frederick Wunderle.

Auch das Freibad war ein Thema dieses Abends: "Wir möchten engagierte Bürger dazu anregen, einen Förderverein zu gründen, denn das Bad hat dringend zusätzliche Unterstützung nötig, um Verbesserungen wie zum Beispiel neue Umkleidekabinen zu ermöglichen. Schließlich handelt es sich dabei nicht nur um eine Freizeiteinrichtung, sondern besitzt auch eine bedeutende soziale Komponente, so Konstantin Schendzielorz.

Zudem wurde der Entwurf für ein kommunalpolitisches Programm vorgelegt, das nun diskutiert, überarbeitet und im Januar verabschiedet werden soll.

 

Homepage Jusos Bad Mergentheim

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

31.01.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr Bürgeraustausch - Bezahlbares Wohnen im Main-Tauber-Kreis
Bürgeraustausch am Freitag den 31.01.2020 um 16.00 Uhr, im Bürgerhaus Igersheim (Tauberweg 5, 97999 Igersheim) …

Alle Termine

Statistik

Besucher:279397
Heute:13
Online:1